Genmanipulation - Folgen und Gefahren

VOTE! 



Seit 30 Jahren baut Claude Menara Mais an. Bisher war er auf die Hilfe von Pestiziden angewiesen, um seine Ernte vor Schädlingen zu schützen. In diesem Jahr hält eine neue Ära Einzug auf seinen Feldern. Menara sät 30 Hektar transgenen Mais aus. Er hat das neuartige Saatgut in Argentinien kennengelernt und verspricht sich bessere Resultate im Kampf gegen Schmetterlingslarven.

Originaltitel: Genmanipulation - Folgen und Gefahren Dokumentation, F 2008, 44 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen